AUFSTIEGSRUNDEN

HSV-Mädchen richten Zweitrunden-Turnier aus

Der Sonntag am Riesei gehört den drei ambitionierten Nachwuchsteams der HSV Plettenberg/Werdohl. Gegen die Mannschaften des TuS Ferndorf absolvieren die männliche B- und C-Jugend ihre letzten Partien auf Kreisebene, während die weibliche A-Jugend als Ausrichter der zweiten Oberliga-Quali-Runde fungiert.

B-Jugend: HSV Plettenberg/Werdohl – TuS Ferndorf

Am letzten Spieltag der Qualifikationsrunde auf Kreisebene bekommt es die B-Jugend der HSV Plettenberg/Werdohl am Sonntag (Anwurf: 18 Uhr, Riesei) mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter zu tun: dem TuS Ferndorf. Bereits im Vorfeld hatte HSV-Trainer Sven Gierse den Siegerländern die Rolle des Favoriten zugeteilt – und recht behalten.

Drei Spiele, drei Siege – die Bilanz der Ferndorfer ist makellos. Richtig deutlich setzte sich der TuS jedoch nur beim 32:19 gegen Attendorn/Ennest durch. Gegen die SGSH (26:20) und Eiserfeld (18:15) behielt er ebenfalls die Oberhand, die Kontrahenten blieben jedoch erstaunlich dicht dran. Für die HSV geht es am Sonntagabend nur noch ums Prestige und die Gelegenheit, Selbstvertrauen für die nächste Runde zu tanken.

C-Jugend: HSV Plettenberg/Werdohl – TuS Ferndorf

Die C-Jugend der HSV Plettenberg/Werdohl scheint das Maß der Dinge auf Kreisebene zu sein und will am Sonntag (Anwurf: 16.15 Uhr, Riesei) gegen den Dritten des Klassements, den TuS Ferndorf, ihre weiße Weste behalten. Die Teilnahme an der Oberliga-Vorrunde hat die Hurlbrink/Jessegus-Sieben bereits sicher. Ziel ist es, die Ferndorfer, die mit einem Sieg noch an der HSV vorbeiziehen könnten, hinter sich zu halten. Von der Papierform her müsste die HSV leicht favorisiert sein, auch wenn Ferndorf auf Augenhöhe mit Olpe einzustufen ist. Dort gewann die HSV 26:24, während der TuS knapp mit 21:24 unterlag. Auf Basis der bisherigen Ergebnisse die realen Chancen abzuschätzen, ist kaum möglich. Ein eindeutiges Bild geben die Zahlen nicht ab.

wA-Jugend: HSV empfängt den ASC 09 Dortmund, den SC DJK Everswinkel und den TuS Ickern am Riesei

In der Woche setzte die HSV Plettenberg/Werdohl alle Hebel in Bewegung, um die zweite Qualifikationsrunde zur Oberliga auszurichten. Und tatsächlich spielen die Lennetaler am Sonntag ab 10 Uhr am Riesei die Rolle als Gastgebers. Gegner sind der ASC 09 Dortmund, die SC DJK Everswinkel und der TuS Ickern. Das Turnier endet mit dem Vergleich Dortmund gegen Ickern, der gegen 14.30 Uhr angepfiffen wird. Für die A-Jugend von Trainer Ralf Perlowsky eine weitere Gelegenheit, ihr Potenzial unter Beweis zu stellen. Sollten die Mädchen von der Lenne ähnlich zielstrebig wie bisher auftreten, ist der Sprung in die Oberliga nicht ausgeschlossen, allerdings sind die Gegner als unbekannte Kontrahenten einzustufen.